top of page
  • ak

Halt ma uns inwendig warm!




Liebe Freundinnen, liebe Freunde,


es sind Zeiten, wo Kriege vom Zaun gebrochen und Panzerlieferungen von vielen als hilfreich begrüßt werden. Und gleichzeitig wird Klimaschutz darauf reduziert, die zu verurteilen, die sich gegen die weitere Ausbeutung der Erde wehren, fassungslos den verheerenden Folgen der Industrialisierung und des hemmungslosen Kapitalismus ausgeliefert.


"Halt ma uns inwendig warm" habe ich vor fast 40 Jahren geschrieben, und statt uns weiter zu entzweien, wie es derzeit im Großen wie bei vielen im Privaten immer mehr herausbricht, sollten wir umso intensiver alles wahrnehmen und wir sollten leben, was Menschsein ausmacht - Liebe, Zuneigung, Offenheit, Toleranz, Weltverbundenheit.


Ich darf das unglaubliche Geschenk leben, noch mit Mitte 70 auf Konzertreisen zu gehen. Was für eine Freude ist es, die gemeinsamen Momente mit dem Publikum zu teilen, wie spannend und inspirierend sind die Gespräche im Umfeld der Konzerte. Ich sage immer, wir müssen nicht die gleiche Meinung haben, aber ich denke weiter, wir haben die gleiche Sehnsucht.


Im März geht es wieder los: Mit Fany Kammerlander am Cello und mit Jo Barnikel am Klavier und Keyboard bin ich bis Mai auf Triotournee. Und ich versprech´s, da halt ma uns inwendig warm.


Euer Konstantin















830 views0 comments

Recent Posts

See All

Komentáře


Komentáře byly vypnuty.
bottom of page