top of page
  • ak

Albumvorstellung: Christina Lux - Lichtblicke

Updated: Oct 23, 2022




von Alexander Kinsky


In düsterer, für viele perspektivloser Zeit versucht Christina Lux, mit ihrem im eigenen Label Luxuriant im Spätherbst 2021 veröffentlichten Album, "Lichtblicke" zu senden.


Quarantäne oder Social Distancing - der drückenden Belastung mit Hoffnung und Zuversicht antworten ("Mond")! Aufs Selbstvertrauen bauen ("Haus")! Loslassen, "return to myself" ("True Self")! Die Kraft der Gedanken aktivieren für neue Perspektiven ("Stell Dir vor")! Lebe, indem Du aus vollem Herzen singst ("Sing laut")! Den Ikarustraum weiter träumen, das Fliegen nicht verlernen ("Flieger aus Papier")!





Es gelingt ihr von Lied zu Lied, nicht nur das Du, sondern vor allem auch das Lied-Ich zum Ich der Hörerschaft zu machen. Die selbst geschriebenen Lieder (vieles zusammen mit Oliver George) betreffen einen selbst, die Fragen und Anregungen darin sind die Fragen und Anregungen, die jede, jeden Einzelnen betreffen.


Thematisch stechen drei Lieder heraus - das Nachruflied für (im Booklet genannte) der Künstlerin nahe Verstorbene "Ins Licht" (feat. Tokunbo), "Wie tief" für die syrische Familie Alafaat (die nach zwei Flüchtlingsjahren auf Lesbos – Khalid im Rollstuhl! – endlich nach Belgien ausreisen durfte) ...



... und "Was zählt für Dich", ein Lied, das sich an Menschen wendet, die (in ihrer Angst, es könne ihnen etwas genommen werden) in einer elitären Haltung feststecken. Auch hier - wo steht man als Hörerin oder Hörer, was diese "Zielgruppen" betrifft? Was lässt man an sich heran, was blockt man ab?


Den Abschluss macht der einzige rein englischsprachige Song "Freedom is not given", entstanden für den Film "Die Unbeugsamen" von Marc Wiese über die philippinische Journalistin und Friedensnobelpreisträgerin 2021 Maria Ressa.


Christina Lux, ihre Stimme eingebettet in sanfte Deutschfolk-Arrangements, haucht die Lieder fast, sie singt sie behutsam, aber gerade dadurch wirken sie umso eindringlicher, suggestiver, ohne sich plakativ aufdrängen zu müssen. Und dann aber doch - der mitreißende Flow des "True Self", die überraschende Rockpower im "Sing laut"...


Christina Lux singt und lebt mit diesem Album die Empathie und das Überleben der Seele in ungewisser Zeit. Zehn "Lichtblicke"!


Die Homepage von Christina Lux mit Bestellmöglichkeit: https://www.christinalux.de/














98 views0 comments

Recent Posts

See All
bottom of page